logo

 Kaminbrand

 

Nr. 29 | 09.12.2020

 

Die Feuerwehr Spessart wurde zu einem Kaminbrand alarmiert. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle konnten bereits die Flammen gesehen werden, die aus dem Kamin schlugen.

 

Ein Trupp unter Atemschutz wurde mit Kleinlöschgerät im Keller an der Kamintür postiert, weitere Trupps beobachteten in den Stockwerken den Kamin. Mit der Wärmebildkamera wurde die Wärme des Kamins vom Keller bis zu Dach kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass der Kamin lediglich ganz oben vor dem Auslass heiß war. Über die Drehleiter der Abteilung Ettlingen wurde die Kugel des Kaminfegerwerkzeugs durch den Kamin nach unten gelassen, um ggf. fest sitzenden Ruß nach unten zu transportieren.

 

Anschließend wurde der Kamin im Keller ausgeräumt, der Ruß nach draußen verbracht. Zwischenzeitlich war kein Feuer mehr zu sehen. Das Gebäude wurde mit dem Elektrolüfter gelüftet und den Besitzern übergeben mit dem Hinweis, den Kamin vom Schornsteinfeger baldmöglichst reinigen zu lassen.


 

Einsatzort

 Fahrzeuge

 Alamierung

 Einsatzende

Spessart

 LF-10

 19:31 Uhr  20:40 Uhr
   MTW  19:31 Uhr  20:40 Uhr

 

 

 Technische Hilfeleistung klein

 

Nr. 28 | 30.11.2020

 

Ein Fahrzeugbesitzer hatte beim Abstellen seines PKW bemerkt, dass das Fahrzeug ölhaltige Flüssikeit verliert. Er verständigte sofort die Polizei und die Feuerwehr, um größeren Umweltschaden zu verhindern.

 

Wir streuten die ausgelaufene Flüssigkeit ab und nahmen sie auf. Unter dem Fahrzeug platzierte der Fahrzeughalter einen Karton und ein Kunststoffgefäß, damit ggf. weitere auslaufende Flüssigkeit aufgefangen werden konnte.

 
 

Einsatzort

 Fahrzeuge

 Alamierung

 Einsatzende

Spessart

 LF-10

 19:51 Uhr  20:30 Uhr
   MTW  19:51 Uhr  20:30 Uhr

 

 

 Bauzaun durch starken Wind umgestürzt

 

Nr. 26 | 04.10.2020

 

Auf der Anfahrt zum vorherigen Einsatz stellten die Einsatzkräfte einen weiteren umgeworfenen Bauzaun, ebenfalls in unmittelbarer Nähe zum Feuerwehrhaus fest. Nach Abarbeitung der ersten Einsatzstelle wurde auch dieser Bauzaun entsprechend gesichert.

 

Auch diese Einsatzstelle wurde zu Fuß bedient.

 

 

Einsatzort

 Fahrzeuge

 Alamierung

 Einsatzende

Spessart

 

  08:15 Uhr  09:30 Uhr
       

 

 

 Privater Rauchmelder warnt

 

Nr. 27 | 17.10.2020

 

Anwohner hatten die Integrierte Leitstelle darüber informiert, dass im Rathaus in Spessart ein Rauchmelder ausgelöst hat und warnt. Nach der ersten Erkundung von außen konnte keine Rauchentwicklung festgestellt werden. Nachdem Ortsvorsteherin Elke Werner mit dem Schlüssel für das Gebäude an der Einsatzstelle eingetroffen war, wurde das komplette Gebäude überprüft. Es konnte keine Ursache für die Auslösung festgestellt werden.

 

Auch der Ettlinger Oberbürgermeister Johannes Arnold war zur Einsatzstelle geeilt.


 

Einsatzort

 Fahrzeuge

 Alamierung

 Einsatzende

Spessart

 LF-10

 12:24 Uhr  13:10 Uhr
   MTW  12:24 Uhr  13:10 Uhr

 

 

 Bauzaun durch starken Wind umgestürzt

 

Nr. 25 | 04.10.2020

 

Die Abteilung Spessart wurde zu einer Baustelle in Spessart alarmiert, da durch den zu diesem Zeitpunkt herrschenden Sturm dort gelagertes Dämmmaterial den Bauzaun in Richtung der Straße umgeworfen hatte.

 

Da sich die Einsatzstelle in unmittelbarer Nähe zum Feuerwehrhaus befand, rückten die Einsatzkräfte "zu Fuß" aus, um das Dämmmaterial zur Seite zu bewegen, den Bauzaun wieder aufzustellen und zu sichern.


 

Einsatzort

 Fahrzeuge

 Alamierung

 Einsatzende

Spessart

 

  08:46 Uhr  09:15 Uhr
       

 

 

© 2021 Freiwillige Feuerwehr Ettlingen Abt. Spessart